M3DP ÔÇô der SBI 3D Drucker f├╝r ADDITIVE MANUFACTURING

SBI besch├Ąftigt sich seit vielen Jahren mit der Steuerung, Programmierung, Optimierung und Fertigung von Plasmasystemen, inklusive eigener Elektronik und Platinenfertigung. Damit sind wir in der Lage die komplette Kontrolle ├╝ber unsere Produkte zu haben. Vor allem im Scientific Bereich k├Ânnen wir damit sehr tiefgreifende Steueroptimierungen und Kennlinien in die Fertigungsprozesse f├╝r unsere Kunden umsetzen.

Die scientific Line des M3DP ist f├╝r diejenigen gedacht, die mit Metall-AM (additive Fertigung) beginnen m├Âchten. Es eignet sich f├╝r Forschungsprojekte, Prototypen und Schulungen zur Herstellung von Metalladditiven auf Draht- und / oder Pulverbasis. Die M3DP-SL bietet die gleiche Plasma-Schwei├č- und Drucktechnologie wie ihr gr├Â├čerer Bruder, unsere industrielle AM-Maschine M3DP. Sie ist eine kompaktere Maschine mit moderaten Investitionen. Es verarbeitet alle relevanten Metalle wie Stahl- und Aluminiumlegierungen und kann aufgrund seiner luftdichten Schwei├čkammer auch Titan verarbeiten.

M3DP-SL

Der M3DP-SL ist ein modular konfigurierbares AM-System und kann flexibel auf Ihre Anforderungen angepasst werden. Egal ob 2.5D Bauteil, Rotationsbauteil oder 3D Bauteil, die M├Âglichkeiten des M3DP bieten viele L├Âsungen.

Der Rahmen und die H├╝lle der Anlage bestehen aus rostfreiem Edelstahl und werden durch eine Designh├╝lle optisch aufgewertet. Optional kann der M3DP auch zur Verarbeitung von sensitiven Materialien wie etwa Titan konfiguriert werden. Dabei wird der M3DP durch ein modulares Dach sowie einem Dichtungssystem gegen├╝ber der Atmosph├Ąre luftdicht und es lassen sich gezielte Schutzatmosph├Ąren in der Schwei├čkammer herstellen. Zum Beispiel ist es dadurch m├Âglich die Kammer mit Argon zu f├╝llen und so Titan bei hohen Temperaturen zu verarbeiten.

AM bietet Ihnen ein niedriges Buy-to-Fly-Verh├Ąltnis, Beispiel: Titan.

TECHNICAL SPECS

Abscheiderate

0.5 ÔÇô 10 kg/h

Schichtdicke

0.7ÔÇô 3mm

Min. Lagenbreite

3mm

Maschinendimensionen

1700x1400x 2600mm (X-Y-Z)

Maschinengewicht

3500 kg

Der Plasmalichtbogen ist analog wie der WIG-Lichtbogen ein Lichtbogen, welcher zwischen einer nicht abschmelzenden Elektrode und dem Werkst├╝ck brennt. Dadurch sind Lichtbogenenergie und Drahtzufuhr entkoppelt und voneinander unabh├Ąngig. Durch diese Eigenschaften l├Ąsst sich der Plasmalichtbogen optimal auf Werkstoff und Temperaturmanagement abstimmen. Zus├Ątzlich erm├Âglich die Entkopplung eine Vorw├Ąrmung des Werkst├╝ckes oder Substrates als Prozessoption um etwa temperatursensible Werkstoffe wie Nickel-Basis Legierungen zu verarbeiten.

Der Druckprozess wird laufend ├╝berwacht, so werden etwa der Lichtbogen und das Schmelzbad von einer Kamera erfasst und mit den wichtigsten Prozessparameter wie Lichtbogenstrom und -spannung verkn├╝pft. Zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt kann somit der Prozess analysiert und darauf basierend optimiert werden.

Die zu verarbeitende Werkstoffpalette des M3DP-SL sind neben St├Ąhlen auch Nickel-Basislegierungen, Kupfer, Aluminium & Titan.