CWD

Rundrohre im vorgehefteten Zustand werden entweder manuell auf zwei Drehvorrichtungen platziert oder im Drehteller festgeklemmt. Der Brenner wird manuell Ć¼ber der SchweiƟnaht und beim SchweiƟen in vertikaler Richtung mittels taktiler Nahtverfolgung, manueller Nahtverfolgung oder Lichtbogen positioniert LƤngensteuerung AVC und in horizontaler Richtung manuell am Container. Das System wird Ć¼ber ein manuelles Steuerterminal mit einem 8,4-Zoll-Touch-Display bedient.

Das System kann entweder mit den Drehvorrichtungen oder mit einem Drehteller und einem Reitstock betrieben werden.

Fernwartung, Software-Updates, Datensicherung und Datenaustausch sind Ć¼ber die Ethernet-Schnittstelle mƶglich.


Max. Komponentenabmessung:
ā€¢LƤnge: 1000 - 6000 mm
ā€¢ Material: AlMg5
ā€¢ Dicke: bis zu 6 - 22 mm
ā€¢ min. Durchmesser: 300 mm
ā€¢ max. Durchmesser: 2600 mm
ā€¢ max. Gewicht: 5.000 kg

Teile von Ƙ300mm - 1000mm werden mit einem Drehtisch und Reitstock verschweiƟt (nur auƟen)

Drehachse (Drehteller):
fĆ¼r max. Belastung von 1.000 kg
ā€¢ Drehtisch mit Hohlwelle 120 mm und T-Nuten
ā€¢ Drehzahl: 0,05-0,5 U / min

Reitstock:
ā€¢ Kann manuell auf der vorhandenen Schiene bewegt werden. Flanschplatte
ā€¢ Manuelle Fixierung
ā€¢ Dornzufuhr mit Druckluft
ā€¢ Kompensation der linearen Ausdehnung
ā€¢ Kann zurĆ¼ckgezogen werden