SBI
Loading...
Additive Manufacturing2019-03-29T09:48:14+00:00

M3DP – Metallic 3D Printing

M3DP - Logo

M3DP Prozess

Metallic 3D Printing (M3DP) ist ein Wire and Arc Additive Manufacturing (WAAM) Prozess und arbeitet mit einem Plasmalichtbogen und Schweißdraht. Ein Plasmabrenner erzeugt ein lokales Schmelzbad und wird mithilfe eines CNC-Portalsystems entlang einer beliebigen Kontur geführt. Durch Zuführen von Schweißdraht in das Schmelzbad entsteht ein Materialauftrag. Wenn nun im Weiteren mehrere Materialaufträge übereinander gestapelt warden, so entsteht nach und nach das Bauteil.
M3DP ist ein Hochleistungs-AM-Prozess bezüglich der Auftragsrate, Bauvolumen sowie Wettbewerbsfähigkeit. Es eignet sich vor allem zur Herstellung von großen, massiven Strukturbauteilen. Bei Metallic 3D Printing handelt es sich um ein “near net shape” Verfahren, daher müssen Bauteile nach dem Drucken im Allgemeinen mechanisch nachbearbeitet werden. Als Einsatzgebiete eignen sich Automotive, Luft- und Raumfahrt, Schiffbau, Werkzeugbau, Wartung und Reperatur und “print to forge”-Anwendungen.

Pressemitteilung 2018:

Anwendung und Bauteile

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen